© Hallischer Hanseverein e.V. (aktualisiert: 24.11.2018)

WILLKOMMEN

Gründung des Vereins

Im Dezember 2009 wurde der Verein zur Förderung der Hansekultur der Hansestadt Halle an der Saale e.V., kurz Hallischer Hanseverein e.V., gegründet. Seitdem bemühen sich engagierte Hallenser, diese Tradition wiederzubeleben und für die Saalestadt touristisch zu nutzen.

Ziele des Vereins

Von 1281 bis 1479 war Halle an der Saale nachweislich Mitglied der Alten Hanse. 2001 wurde Halle dann Mitglied der Neuen Hanse. Initiatoren und Gründungsmitglieder sind unter anderem die IG Hallesches Hansefest, Mitglieder des Vereins zur Hebung der Saaleschifffahrt e.V., des Marinevereins Halle, die Hanseschar, Historiker und Germanisten. Weiterhin widmen sich Vertreter hallescher Unternehmen, Ingenieure, Lehrer und Dozenten sowie Privatpersonen gemeinsam seit 2010 diesem spannenden Thema. Im Januar 2010 fand die erste Vorstandssitzung statt. Die Vereinsmitglieder arbeiten an ganz konkreten Plänen zur Wiederbelebung der hansischen Idee in Halle und setzen dabei auf die umfangreichen Potenziale der Stadt am Fluss sowie deren Geschichte. o MZ Artikel 12.03.2010 (2017 angepasst)
Verein zur Förderung der Hansekultur in Halle an der Saale

Hallisch oder Hallesch

Wie der Germanist Solms wissenschaftlich erläuterte, werden Adjektive im Deutschen immer nach dem Muster Substantiv plus Endung - isch gebildet. Substantive mit einem "e" am Ende verlieren dabei diesen Buchstaben. So heiße es sklavisch (Sklave), satirisch (Satire), modisch (Mode) oder seelisch (zu Seele). "Diese Regel ist zwingend." (MZ 11.01.2008)
Wolfgang Fleischer
1. Vorsitzender: Wolfgang Fleischer
2. Vorsitzender: Jürgen Seilkopf
 Weiterlesen Weiterlesen

Halle - eine Hansestadt

Halle - eine Hansestadt

1281-1479 / seit 2001

Infoheft 2019 des Hansevereins
Hanseinfoheft für Sponsoren und Hanseinteressierte Download hier…
Ketlin, die Hansemagd
Stempel der Hansemagd
Zu den Hanseaktivitäten
© Hallischer Hanseverein e.V.

WILLKOMMEN

Gründung des Vereins

Im Dezember 2009 wurde der Verein zur Förderung der Hansekultur der Hansestadt Halle an der Saale e.V., kurz Hallischer Hanseverein e.V., gegründet. Seitdem bemühen sich engagierte Hallenser, diese Tradition wiederzubeleben und für die Saalestadt touristisch zu nutzen.

Ziele des Vereins

Von 1281 bis 1479 war Halle an der Saale nachweislich Mitglied der Alten Hanse. 2001 wurde Halle dann Mitglied der Neuen Hanse. Initiatoren und Gründungsmitglieder sind unter anderem die IG Hallesches Hansefest, Mitglieder des Vereins zur Hebung der Saaleschifffahrt e.V., des Marinevereins Halle, die Hanseschar, Historiker und Germanisten. Weiterhin widmen sich Vertreter hallescher Unternehmen, Ingenieure, Lehrer und Dozenten sowie Privatpersonen gemeinsam seit 2010 diesem spannenden Thema. Im Januar 2010 fand die erste Vorstandssitzung statt. Die Vereinsmitglieder arbeiten an ganz konkreten Plänen zur Wieder-belebung der hansischen Idee in Halle und setzen dabei auf die umfangreichen Potenziale der Stadt am Fluss sowie deren Ge-schichte. o MZ Artikel 12.03.2010 (2017 angepasst)
Verein zur Förderung der Hansekultur in der Stadt Halle an der Saale

Hallisch oder Hallesch

Wie der Germanist Solms wissenschaftlich erläuterte, werden Adjektive im Deutschen immer nach dem Muster Substantiv plus Endung -isch gebildet. Substantive mit einem "e" am Ende verlieren dabei diesen Buchstaben. So heiße es sklavisch (Sklave), satirisch (Satire), modisch (Mode) oder seelisch (zu Seele). "Diese Regel ist zwingend." (MZ 11.01.2008)
Wolfgang Fleischer
1. Vorsitzender: Wolfgang Fleischer
2. Vorsitzender: Jürgen Seilkopf
Infoheft 2019 des Hansevereins
Hanseinfoheft für Sponsoren und Hanseinteressierte Download hier…
Weiterlesen Weiterlesen

Halle - eine Hansestadt

Halle - eine Hansestadt

1281-1479 / seit 2001

(update 24.11.18)
Ketlin, die Hansemagd
Stempel der Hansemagd
Stempel der Hansemagd
Zu den Hanseaktivitäten