© Hallischer Hanseverein e.V. (aktualisiert: 24.11.2018)
Verein zur Förderung der Hansekultur in Halle an der Saale

Die Neue Hanse seit 2001

Was ist die Neue Hanse?

Die Neue Hanse bzw. der Städtebund DIE HANSE wurde 1980 in Zwolle als „Lebens- und Kulturge- meinschaft der Städte über die Grenzen hinweg“ gegründet. Ziel der multilateralen Gemeinde- partnerschaft ist neben der Förderung des Handels auch die Unterstützung des Tourismus. Sie soll die Tradition der Hanse des Mittelalters und der Renaissance fortführen, die offiziell nie aufgelöst wurde. (aus Wikipedia)

Halle - eine Hansestadt

1281-1479 / seit 2001

Der Verein und die Neue Hanse

Der Verein bemüht sich darüber hinaus, mit anderen Gruppen ein Netzwerk zu schaffen, um auch die Neue Hanse, in der Halle seit 2001 wieder offizielles Mit- glied ist, zu fördern. (siehe auch hier…) Immerhin geht die Geschichte ja seitdem Mittelalter weiter und das Neue beruht auf dem Alten. So sind gemeinsame Akti- vitäten mit dem Stadtmuseum, aber auch mit der Ulrichskirche und Kinder- und Jugendinitiativen geplant und angedacht. Seit 2001 ist Halle wieder offizielles Mitglied der Hanse (siehe auch hier…) Im Jahre 2012 wurde in Halle der Sächsische Hansebund ins Leben gerufen. Der Verein trägt dem Rechnung beim Hal- lischen Hansefest, wo es eine Neue und eine Alte Hanse gibt, die optisch durch ein Tor getrennt íst.
Vertrag zum Sächsischen Städtebund
Unterzeichnung der Gründug des Säschsischen Städtebundes 2012 (Unterschrift I. Häusler)
Hansemitglieder auf dem Hallmarkt der Neuzeit
© Hallischer Hanseverein e.V.
Verein zur Förderung der Hansekultur in der Stadt Halle an der Saale

Die Neue Hanse seit 2001

Was ist die Neue Hanse?

Die Neue Hanse bzw. der Städtebund DIE HANSE wurde 1980 in Zwolle als „Lebens- und Kulturge- meinschaft der Städte über die Grenzen hinweg“ gegründet. Ziel der multilateralen Gemeinde- partnerschaft ist neben der Förderung des Handels auch die Unterstützung des Tourismus. Sie soll die Tradition der Hanse des Mittelalters und der Renaissance fortführen, die offiziell nie aufgelöst wurde. (aus Wikipedia)

Halle - eine Hansestadt

1281-1479 / seit 2001

(update 24.11.18)
Hansemitglieder auf dem Hallmarkt der Neuzeit

Der Verein und die Neue Hanse

Der Verein bemüht sich darüber hinaus, mit anderen Gruppen ein Netzwerk zu schaffen, um auch die Neue Hanse, in der Halle seit 2001 wieder offizielles Mitglied ist, zu fördern. (siehe auch hier…) Immerhin geht die Geschichte ja seitdem Mittelalter weiter und das Neue beruht auf dem Alten. So sind gemeinsame Aktivitäten mit dem Stadtmuseum, aber auch mit der Ulrichskirche und Kinder- und Jugendinitiativen geplant und angedacht. Im Jahre 2012 wurde in Halle der Sächsische Hansebund ins Leben gerufen. Der Verein trägt dem Rechnung beim Hallischen Hansefest, wo es eine Neue und eine Alte Hanse gibt, die optisch durch ein Tor getrennt íst.
Vertrag zum Sächsischen Städtebund
Unterzeichnung der Gründug des Säschsischen Städtebundes 2012 (Unterschrift I. Häusler)